Autorenalltag

  • Autorenalltag

    Im Rhythmus der Worte: Wie die Motivation mich als Autorin antreibt

    Schreiben bedeutet, für andere zu träumen. © Nadine Dela Das Tippen auf meiner Tastatur fühlt sich heute anders an. Es ist, als ob meine Finger leichter über die Buchstaben gleiten und die Worte müheloser aus mir herausfließen. Woran liegt das? Die Antwort ist einfach: Motivation. Es ist das unsichtbare Feuer, das mich antreibt, Geschichten zu erzählen, Worte zu Papier zu bringen und meine Gedanken in eine Welt zu verwandeln, die nur in meiner Vorstellung existiert. Als Autorin weiß ich, dass Motivation kein ständiger Begleiter ist. Es gibt Tage, an denen mir das Schreiben wie eine mühsame Pflicht erscheint und die Worte sich hartnäckig weigern, aus meinem Kopf auf die Seite…